Zum Inhalt

Zur Navigation

Behandlung von Krampfadern und chronischer Veneninsuffizienz von Ihrem Phlebologen in Graz

Krampfadern sind nicht nur ein rein kosmetisches Problem, sie können – wenn sie unbehandelt bleiben – zu einer chronischen Veneninsuffizienz (CVI) führen und Symptome hervorrufen, die sich mit der Zeit verschlimmern. Zu den häufigsten Symptomen gehören schmerzende, geschwollene und müde Beine genauso wie Hautveränderungen und offene Beine. Mittlerweile gibt es Alternativen zum Stripping-Eingriff, zum Beispiel das ClosureFast-Verfahren.

 

Das ClosureFast-Verfahren bzw. Radiowellentherapie


Beim ClosureFast-Verfahren wird ein endovenöser ClosureFast Radiofrequenzablations-(RFA) Katheter in die Vene eingeführt und in das Gefäß geschoben. Das passiert lediglich durch einen kleinen Einschnitt unter dem Knie. Wenn der Genesungsprozess startet, wird das Blut in gesunde Venen umgeleitet, während die behandelte Vene sich zu Narbengewebe wandelt und vom Körper abgebaut wird.

 

Dank des ClosureFast-Verfahrens zur Krampfaderntherapie haben Sie als Patient weniger Schmerzen und Blutergüsse und eine deutlich kürzere Erholungszeit als bei der Stripping-Methode.

 

Die Radiowellentherapie ist für Sie als Patient schonend und effektiv. Kommen Sie in unsere Ordination in Graz und wir finden heraus, ob sich diese Form der Krampfaderntherapie für Sie eignet. Dr. Werner Stefan ist Ihr kompetenter Phlebologe in der Steiermark!

Dr. Stefan Werner

Bergmanngasse 8
8010 Graz

Mobiltelefon +43 660 8081455

www.drstefanwerner.at